Um einen Wherigo spielen zu können, musst Du Dir zunächst die Cartridge (Programm) auf Dein Gerät laden.


Normalerweise sollte in dem Cachelisting auf gc.com ein Link zur Cartridge eingebunden sein, den Ihr anklickt



Dieser Link führt Euch dann auf dieDownloadseite von wherigo.com



Nach anklicken des "Download" werdet Ihr auf der nächsten Seite gefragt, für welches Gerät Ihr die Cartridge downloaden wollt. Oregon, Colorado und Garmin Nüvi sind selbsterklärend. Die Pocket PC Version ist, so der Cacheersteller keinen anderen Hinweis gibt, für Smartphones und Pocket PC zu nutzen.



Nach "Download Now" wählt Ihr das gewünschte Zielverzeichnis. Dieses lautet für einen Oregon:

[LW Buchstabe des angeschlossenen Oregon]:/Wherigo/

Ist der Laufwerkbuchsabe Eures Oregon z.B. F, dann lautet der Pfad:

F:/Wherigo/

Für Smartphones solltet Ihr die Datei erstmal auf Eurer Festplatte speichern und dann auf das Smartphone ziehen. Da die genauen Pfade derart unterschiedlich sind, kann ich hier keine genaueren Angaben machen. Beim Iphone könnt Ihr die Cartridge im übrigen direkt aus dem Pogramm Wehrigo heraus downloaden. Hierfür wäre aber eine WLAN Verbindung nicht schlecht, da die Cartridges teilweise mehrere MB groß sein können.

So, jetzt kann es losgehen.

Wie bei einem anderen Multicache auch, begebt Ihr Euch zu den Startkoordinaten. Dort startet Ihr dann das Wherigoprogramm. Im folgenden findet Ihr Screenshots von einem Oregon (andere Plattformen funktionieren aber ähnlich):

           

Was passiert nach dem Druck auf Play?

Das ist völlig unterschiedlich und hängt von der Phantasie und Kreativität des Programmierers ab.

So könnte eine "Rückblende" erscheinen         oder            der Mainscreen


oder  die erste Zone.

Egal, welcher Screen erscheint - alle Informationen genau durchlesen und immer bis ganz nach unten scrollen!

Das vollständige Lesen der Informationen ist schon deshalb wichtig, da Ihr aus dem Wherigo hinaus keine Kartenansicht zur Orientierung aufrufen könnt. Ihr seid also einzig und allein auf die Informationen aus der Cartridge angewiesen. Und hier kommt direkt der nächste wichtige Hinweis:

Wherigos eigenen sich nicht zum Speed- oder Hektikcachen! Bedingt durch die Hardware kann es teilweise bis zu 10 Sekunden dauern, ehe in den Folgebildschirm gewechselt wird. Dummerweise werden aber "Klicks" auf den Bildschirm registriert, was dann zur Folge haben kann, daß Dir Informationen fehlen, oder gar die Cartridge abstürzt. Also tut Euch die Ruhe an.

Abstürze sind ein gutes Stichwort - aufgrund vielfältiger Einflüsse, die nicht beeinflussbar oder vorhersehbar sind, kann es immer wieder zu Abstürzen kommen, selbst bei sauber programmierten Cartridges. Bei vielen Cartridges ist eine automatische Speicherung eingebaut, die für den Fall der Fälle Vorsorge trifft. Stürzt die Cartridge ab, kann neu gestartet und das Spiel fortgesetzt werden. Hierzu muß nach dem anklicken der Cartridge nur die Frage, ob das gespeicherte Spiel fortgesetzt werden soll, mit Ja beantwortet werden. In seltenen Fällen kommt beim Oregon die Meldung, daß nicht auf die Speicherkarte zugegriffen werden kann. Dann einfach die Akkus entnehmen, wieder einsetzen und neu starten.

Der weitere Verlauf des Caches ist abhängig von der Cartridge. Folgt den Anweisungen, beantortet Fragen, redet mit Charakteren, löst die Aufgaben, etc., etc. Zum Schluß findet Ihr (hoffentlich) die Dose mit dem Logbuch. Wie bei jedem anderen Cache auch, tragt Ihr Euch ins Logbuch ein und dürft dann online loggen.

Eine Besonderheit - wenn die Cartridge entsprechend programmiert ist, bekommt Ihr im Logbuch oder der Dose ein Codewort genannt. Dieses gebt Ihr über die entsprechende Abfrage in die Cartridge ein. Diese wird dann als kompletiert (completed) gekennzeichnet. Die automatisch erzeugte *.gws Datei (im Ordner Wherigo/Saves) könnt Ihr dann auf Wherigo.com hochladen um dort die Cartridge als completed zu kennzeichnen. Alternativ kann der Programmierer auch einen Completitioncode erzeugen lassen. Diesen Code nehmt Ihr dann auf Wherigo.com um die Cartridge zu completen. Bei Smartphones ist dies im übrigen der einzige Weg, da keine, oder nicht kompatible, GWS Dateien erzeugt werden.

Um die Cartridge auf Wherigo.com als "completed" zu kennzeichnen, geht Ihr zunächst auf die Wherigo.com Seite der Cartridge. Dort wählt Ihr "Unlock" aus:

Auf der nächsten Seite habt Ihr 3 Möglichkeiten, die Cartridge zu komplettieren:




1 und 2: Upload der *.gws Datei aus dem Ordner wherigo/savegame Eures Garmingerätes, bzw. PocketPC

Wenn Ihr dies nutzt, erhaltet Ihr einen Folgebildschirm. In diesem könnt Ihr den Pfad / die Datei auswählen und dann auf Upload GWS File klicken:

3: Eingabe des 16 stelligen Codes, der Euch in der Cartridge angezeigt wurde. Dieser Code wird automatisch generiert und ist direkt abhängig von dem Usernamen, den Ihr auf Wherigo.com nutzt. Achtung - manchmal akzeptiert die Wherigoseite nur die ersten 15 Stellen des Codes! Warum? Ein ungeklärtes Geheimnis. 

4: Ihr habt die Cartridge zusammen mit jemand anders gespielt und nicht selber runtergeladen, möchted aber completen.
Nehmen wir dafür das Beispiel: "Test" hat die Cartridge geladen und auf seinem Gerät gespielt. "Mitläufer" hat immer auf das Gerät von "Test" geschaut und mitgemacht.

"Mitläufer" meldet sich mit seinem Account bei Wherigo.com an und geht auf die Cartridgeseite. Hier dann den letzten Punkt (4) auswählen und als Namen "Test" eingeben und dann den Unlockcode von "Test".

Habt Ihr alles richtig eingegeben / hochgeladen, dann sollte die Cartridge bei neuem Aufruf so angezeigt werden:



So, jetzt hoffe ich, Ihr hattet viel Spaß bei Eurem ersten Wherigo.

Home